Pedigree
News
Gewicht
Galerie Photos
Ergebnisse
Berichte

E-Wurf

Meo Umbra Fida

*17.04.2013

French-Quarter-Friend's Cannelle

*21.07.2012


JP/R, APDR/A
CH Wesenstest

WeT, JP/R, BHP, APDR/A
Div.Workingtests (A und F)

 

 

 

 

x

 


Meo und Cannelle (November 2015)

www.meounbrafida.ch

Seit geraumer Zeit bin ich auf der Suche nach dem passenden Rüden für Cannelle und unseren E’Wurf. Es gibt so viele tolle Flats...aber er sollte bestimmte Kriterien erfüllen.
Er sollte schwarz sein, nicht zu groß, gut arbeiten, gesund sein, nicht hibbelig sein und aber auch nicht langweilig, er sollte auch verträglich mit anderen Hunde sein !!!!
Er sollte einen bestimmten Typ Kopf haben, den ich mag, mit einem leichten Stop .
Seine Ahnen sollten mir auch bekannt sein...
Durch Forschung von Ahnentafel bin ich auf Meo gestoßen. Er hatte alles was ich suchte.

Meo ist in Deutschland im Kennel Umbra Fida geboren und lebt in der Schweiz. Es ist ein junger, vielversprechender Rüde, der mir sofort, als ich ihn sah, gefallen hat.
Er ist ruhig, nicht aufdringlich und sehr charmant! Bei einem gemeinsam Training mit ihm und seiner Besitzerin Sandra, konnte ich mich von seinem Arbeitspotential überzeugen.
Sehr sicher, ruhig und schnell arbeitete er eine Kanninchen-Schleppe. Die anschließende Arbeit mit Dummy macht ihm auch kein Problem. Ich erlebte ihn ruhig, konzentriert und sehr leicht zu führen.
Ein wirklich sehr angenehmer Team-Player, der viel Potential hat.
In seinem Pedigree gibt es viele Flats, die mir persönlich bekannt sind und die ich sehr schätze. Es waren/sind sehr, sehr gut arbeitende Flats, die im Wald,
auf der Wiese beim Workingtest oder bei der Jagd und auch im Ausstellungsring eine sehr gute Figur gemacht haben bzw. machen.

Meo ist PRA/RD/HC und Gonio frei, Hat HD:A und ist Patella und ED frei.
Seit September 2014 erfüllt er die Zuchtanforderung durch den Retriever Club Schweiz (RCS).

Sandra Leimgruber, Meos Besitzerin beschreibt ihn wie folgt:
"Meo ist ein sehr menschenbezogener, ausgeglichener und sehr arbeitsfreudiger Rüde. Er besticht durch seine Souveränität, Ruhe und Gelassenheit.
Jegliche Arbeit, ob im Dummybereich oder in jagdlicher Hinsicht, sind seine Passion. Seinem Charme zu widerstehen ist nicht einfach.
Er hat eine wahnsinnige innere Ruhe. Ich schätze seine Art ausserordentlich.
"

Es wird Cannelles’ erster Wurf sein. Cannelle ist eine sanfte, sehr sichere und sehr leicht zu führende Hündin. Sie ist die Tochter von Aquarelle und ich bin sehr froh und glücklich, dass sie sehr viel von ihrer Mutter geerbt hat! Schon bei unserem D’Wurf hat sie sich mit Aquarelle sehr um die Puppys gekümmert. Ich bin mir sicher, dass die Aufzucht ihrer eigenen Puppys für sie kein Problem darstellen wird!
Weitere Details über Cannelle sind auf ihrer Seite zu lesen.

Ich freue mich schon sehr auf diesen Wurf, denn ein Welpe wird bei uns bleiben und unser Rudel bereichern.

 

 

 

 

 


 


 

 

Ergebnisse

 
Gesundheit
Arbeit
Show

 

Embrasse moi RoMéo

 

HD: A1/A1

ED: frei/frei

PRA-RD-HC: frei
Gonio: frei

Patella:

ZS: o.B

RoMéo ist am 15.04.2018
an Hirnathrophie gestorben

06.10.2017 Wesenstest in Willich bestanden

28.10.2017 Begleithundeprüfung 72/80 Pkt
S.G 2.Platz

Jugend-Klasse

16.07.2017: DRC Clubschau
Richter: Louise Jones (GB) SG

11 months old young dog in good coat and condition, excellent bone and feets, good reach of neck into adequate shoulders, a little short and straight in upper arm, good top and line and tail set, a little straight in stifle, presents a racy outline. Would prefer a little refinement in head but has a good dark eye and kind expression, moving soundly but a little wide in front, need a little more time to mature.

03.09.2017: DRC Ausstellung Lich
Richter: Gabriele Orrù(D) SG

12 Monate alter, freundlicher Rüde, von guter Größe. gut geschnittener typvoller Kopf, etwas tief liegende Augen, gut anges. Behänge, sehr gute Halslänge, gerader Rücken, gut gewölbter Brustkorb, gute Knochenstärke, korrekte Hinterhandwinkelung, vorne etwas steil, bewegt sich raumgreifend, noch etwas lose in den Ellenbogen, sehr gut präsentiert.

 

 

Esprit de Norman

 

HD: A1/A1

ED: frei/frei

PRA-RD-HC: frei
Gonio: frei

Patella: 0/0

ZS: o.B

06.10.2017 Wesenstest in Willich bestanden

09.12.2017 Begleithundeprüfung A und B 62/80 Pkt "gut"

Jugend-Klasse

19.05.2017: Europasiegershow Dortmund
Richter: Frank Kane (GB) SG

9 months, of correct size, good bone, his head is a little strong in the cheek bones, good eye, he is little over sprung in the ribs, a little less weight would help him. His rear movement is too narrow and his tail can be higher, lovely temperament ans has promise.

20.05.2017 : Internationale Ausstellung Dortmund
Richter: Anne-Berith Waskaas (N) V

9 months, excellent type, very nice head and expression, goo neck and top line, galling a little in croup, normal bone, a little loose in pastern, enough body for his age, would prefer more power in his back movement and still verxx close behind. Good coat.

Zwischen-Klasse

12.05.2018 Europasiegershow Dortmund
Richter:
Jo de Cuypers (B) SG 4

21 months old, very active dog, head could be better moulded, not dry in the neck, good toplne, tail a little low set, nearly cow hocls behind, good bone,, good feet, moves narrow behind, and needs show training

13.05.2018 Int. Ausstellung Dortmund 
Richter: Hr L. Peixoto (PO) -V 4-

21 months old,typical male of the breed, nice head and expression, correct top line, a bit low on tail-set, good coat quality, not in the best today,moves well, nice temperament

 

Emir

 

HD:

ED:

PRA-RD-HC:
Gonio:
Patella:

ZS:

02.09.2017 Wesenstest in Herzogenaurach bestanden
 

 

Espace

 

HD: A1-A1

ED: frei/frei

PRA-RD-HC: frei
Gonio: frei

Patella:

ZS: o.B

06.10.2017 Wesenstest in Willich bestanden

Jugend-Klasse

19.05.2017: Europasiegershow Dortmund
Richter: Frank Kane (GB) SG

9 months, racy outline. He is in a teenage stage and this shows in this movement and topline. He needs to strengthen in the rear, good head and eye, he could have a little more bone, he has promise for the future but needs time to strenghten and develop.

03.09.2017: DRC Ausstellung Lich
Richter: Gabriele Orrù(D) V 4

12 Monate alter, sehr ansprechender typvoller Rüde, von guter Größe, vorzüglich geschnittener Kopf, korrekt eingesetzte Augen, korrekte angesetzte und getragenen Behänge, vorzügliche Halslänge, gerade Oberlinie, gut angesetzte und getragene Rute, gut gelagertes Schulterblatt, korrekte Vor und Hinterhandwinkelung, s.g Felltextur, ausgezeichnet präsentiert.

19.10.2017: Bundessiegershow Dortmund
Richter: Fr. Assemacher-Feyel (D) SG

14 Monate alter Rüde, maskuliner Kopf, guter Ausdruck, dunkle Augen, guter Stop, sehr guter Behang, langer Hals, hoher Widerrist, danach etwas Druck, recht gute Kruppe, lange Lende, gute Brusstiefe, etwas steil vorn, gute Winkelungen, Bewegung ist nicht ganz harmonisch, gutes Haarkleid und Wesen.

20.10.2017: Bundessieger-Ausstellung Dortmund
Richter: Hr Fryckstrand (S) SG

Junior needing more time to be at his best, nice head, a bit round eye, good neck, need more front angulatiom and forchest, a bit light in bone, nice feet, lecking in bodysubstance, topline could be stronger,nice rear, moves well, correct coattexture but not in full coat.

Zwischen Klasse

13.05.2018 Int. Ausstellung Dortmund 
Richter: Hr L. Peixoto (PO) -SG-

21 months old,typical male of the breed, correct proportions hed and body, enough length of neck, correct top line, straight front. I would like a stronger back, good coat quality, not in the best today, good temperament

 

Ebène

 

HD: A1/A1

ED: frei/frei

PRA-RD-HC: frei
Gonio: frei

Patella:

ZS: o.B

23.09.2017 WT Candee
Schnupperklasse 97/120 Pkt. "sehr gut"

06.10.2017 Wesenstest in Willich bestanden

19.11.2017 WT Golden-Worker-Finale
Schnupperklasse 3. Platz 90/100 "sehr gut"

09.12.2017 Begleithundeprüfung A und B
79/80 Pkt
"vorzüglich" 1. Platz

07.04.2018 JPR in Mönchengladbach
2.Platz 254 Pkt

05.06.2018 APDR/A in Rabenau
55/100 Pkt "gut"

19.10.2017: Bundessiegershow Dortmund
Richter: Fr. Assemacher-Feyel (D) SG

14 Monate alte Hündin, femininer Kopf, mittelbraune Augen, guter Behang, ausdruckvoll, sehr guter Hals, im Körper etwas lang, sehr gute Winkelungen, Bewegung hinten sehr eng, etwas abgehaart, gutes Wesen.

20.10.2017: Bundessieger-Ausstellung Dortmund
Richter: Hr Fryckstrand (S) SG

happy showgirl, feminie head, could have a darker eye, nice neck, more frontangulation, a little light in bone, feet not very good, nice substance, long in loin, ok topline standing, tailset a bit low, strong rear, movement could be better, not in very good coat.

 

 

Eclair

 

HD: A1/A1

ED: frei/frei

PRA-RD-HC: frei
Gonio: frei

Patella: 0/0

ZS: o.B

06.10.2017 Wesenstest in Willich bestanden
 

HD: A1/A1

ED: frei/frei

PRA-RD-HC: frei
Gonio: frei

Patella: 0/0

ZS: o.B

10.09.2017 WT Haus Unterbach
Schnupperklasse 2. Platz 72/80 Pkt. "Vorzüglich"

23.09.2017 WT Candee
Schnupperklasse 1. Platz 117/120 Pkt. "Vorzüglich" und "Judges Choice"

06.10.2017 Wesenstest in Willich bestanden

19.11.2017 WT Golden-Worker-Finale
Schnupperklasse 7. Platz 84/100 "sehr gut"

25.11.2017 WT Mark-Search-Blind
Schnupperklasse 2. Platz 90/100 "vorzüglich"

09.12.2017 Begleithundeprüfung A und B
79/80 Pkt
"vorzüglich" 1. Platz

07.04.2018 JPR in Mönchengladbach
1.Platz 257 Pkt

19.04.2018 APDR/A in Willich
1.Platz 79/80 Pkt "Vorzüglich"

05.05.2018 WT A "Stairways to heaven"
3. Platz
91/100 Pkt "Vorzüglich"

27.05.2018 WT A "Westwärts"
12. Platz
83/100 Pkt "sehr gut"

11.06.2018 WT A "Gut Moritzhof"
4. Platz
"sehr gut" Judge Choice

Jugend-Klasse

19.05.2017: Europasiegershow Dortmund
Richter: Frank Kane (GB) SG

9 months, a teenager in lovely condition. At the moment she is a little too compact an needs to become a little racier as she grows, very good legs and feet, good moulding the head which need time to finish. Her topline and croup need time. A teenager with promise for the future.

20.05.2017 : Internationale Ausstellung Dortmund
Richter: Anne-Berith Waskaas (N) V

9 months, excellent type, good head, a little light in eye, good neck and top line, falling a little in croup, would prefer a little more bone, enough body for her age, normal angulation behind, moves ok from side, still needs better front movement a little bit close behind, good coat.

19.10.2017: Bundessiegershow Dortmund
Richter: Fr. Assemacher-Feyel (D) SG

14 Monate alte Hündin, femininer Kopf, wenig stop, dunkle Augen, guter Behang, sehr guter Hals, schöne obere und untere Linie, etwas Vorbrust, gute Front und Hinterhand, Bewegung vorne lose in den Ellbogen, hinten sehr eng, gutes Haarkleid und Wesen.

20.10.2017: Bundessieger-Ausstellung Dortmund
Richter: Hr Fryckstrand (S) SG

not so big, nice head, would like more neck and frontangulation, light in bone, lecking substance, need more time to fill out, topline must be mor level, very strong rear, would prefer more drive and moving, not very good coat

 

Eclipse

 

HD: A1/A1

ED: frei/frei

PRA-RD-HC: frei
Gonio: frei

Patella:

ZS: o.B

06.10.2017 Wesenstest in Willich bestanden

19.11.2017 WT Golden-Worker-Finale
Schnupperklasse 65/100 "gut"

25.11.2017 WT Mark-Search-Blind
Schnupperklasse 3. Platz 88/100 sehr gut"

09.12.2017 Begleithundeprüfung 65/80 Pkt
"gut"

07.04.2018 JPR in Mönchengladbach
235 Pkt

19.04.2018 APDR/A in Willich
5.Platz 71/80 Pkt "sehr gut"

 

Pedigree

 

Meo Umbra Fida
JP/R
CH Wesenstest

Flatgold's Breaking the Rules Riley
WT BHP B APD F JP/R BLP JEPs Btr Prfg.m.leb.Ente(VPS) Markpr.B(beg.kl.) Langschl.(800/1200m) Workingtest(F)
Warresmere Heath Rustic of Collarm
Shooting Dog Certificate A F.T.(Novice)
Keveral Elven of Warresmere
Polka Popsy

VDH-Ch
Warpersmoss Fusilier

APD O JP/R BLP Markpr.B(beg.kl.+aben.kl.)
div. Workingtests(F) NCT'08

Camp Night Sky of Twill
Gaewill Cascade of Warpersmoss

Hilaria Umbra Fida
DGStB-Nr. B1009(oFu) WT APD A JP/R BLP JEPs Prfg.m.leb.Ente(VPS) Abschlprfg.Abrichtel


Tewbell's A French Challenge

chwarz WT BHP B APD O JP/R BLP JEPs Prfg.m.leb.Ente(JEP) GC'08'09 div.
Workingtests(O)

FR FT CH INT FR
LUX SUCH
O'Flanagan Much Ado About Nothing
Trialer à la Francaise
Dark Noble's Bellflower
schwarz WT BHP B Dummy A JEPs div. Workingtest NCT'01

Dt.-VCh. VDH-VCh.Dt.-Ch.(m.Arb.
Dancing shadow Acacia
WT APD F BLP JEPs NCT'03
Abschlußprf.Abrichtel.


Bombay Saphir of Lorien

BHP B Dummy A JEPs Jagdl. Dressur-Abschlußprf. Workingtes

Whipcord's Lilly
WT BHP A Dummy A Rettungshund
French-Quarter.Friend's Cannelle
WeT, JP/R, BHP, APDR/A
Div.Workingtests (A)

SE VCH
Chessex Mister Magic
LPI, LP II Schwed.-Jaktpr.(NKL)


Inkwells Federal Hi-Power
Norw.-Ch.
Cariena's Twentysix-Eight
Inkwells Pair of Purdey
Almanza United With Magic
Schwed.-Viltspar.-Ch.

Norw.-Ch. Winner-Norw.'99
Stormy's Usk Duncan

Int.-Ch. Schwed./Fin./Nord.-Ch. WS'00/ Winner-Norw.'98/Kopenh.'98
Almanza Move Heaven and Earth
Dt.Chp VDH.
French-Quarter-Friend's
Aquarelle

Dummy A, JPR, Tan,
Selectif B, Wt, ,Dummy F,
Trialer à la francaise, BLP/R,
Workingtest (O)
FR FT CH INT FR
LUX SUCH
O'Flanagan Much Ado About Nothing

Trialer à la francaise
NUCH FINUCH
Toffedreams Talisker
SUCH
O'Flanagan Upp Som En Sol
Deutsch Vet.Champ VDH
Fischermen's Friend
Despina
WT BHP DummyA
 Int.Ch.
Dark Noble's Brightmoon
WT BHP Dummy F BLP
Alana Fischermen's Friend
BHP B DummyA
 

 

 

Neues aus der Wurfkiste

10.08.2016

gestern sind sie geboren! ganz pünktlich, Montagabend, hat Cannelle angefangen ihr Nest zu bauen, in der Welpenkiste zu scharren und zu hecheln!
Es war dann klar, die Kleinen werden wohl, wie errechnet am 9.August zur Welt kommen. Um 4.00 Uhr morgens war immer noch nichts passiert, Cannelle hatte wohl Wehen, aber keine Presswehen! Sie war sehr müde und erschöpft, so das für mich klar war, dass etwas nicht in Ordnung war. Ich rief dann meine Freundin Linda Kampmann an, die auch schnell zu uns kam.
Tja...was machen...warten, nein! Cannelle hatte sich schon zu sehr verausgabt. Die Kleinen mussten geholt werden. Irgendetwas sorgte dafür, dass eine natürliche Geburt nicht in Gang kommen konnte.
Meine Freundin Ingrid Höffken kam dann dazu und gemeinsam fuhren wir zur Lindas' Praxis. Simone, Lindas' Mitarbeiterin wartete schon und ganz schnell wurde Cannelle in Narkose gelegt und verschwand im OP Raum. Ein schwerer Moment für mich! Ich wurde auf einmal machtlos, irgendwie mussten ein paar Tränen die Anspannung der ganzen Nacht "wegspülen"!!!!
Aber viel Zeit zu jammern hatte ich nicht, denn der erste Welpe kam schon! Ich musste ihn oder sie wach und trocken rubbeln. Es gab erstmal keine Zeit zu schauen, ob es ein Rüde oder eine Hündin war. Der zweite Welpe wurde uns auch schon von Simone in den Untersuchungsraum gebracht. Also weiter rubbeln.
Dann kam der dritte und schon rief Linda aus dem OP Raum, sie hätte den Übeltäter! Ein dicker Welpe hatte es sich gemütlich gemacht und lag quer, so dass kein anderer Welpe den Weg nach außen finden konnte! Ruckzuck hatte ich 8 Welpen in dem Korb, alle wach, alle trocken. Es war Zeit um ihre Bäuchlein genau zu untersuchen!
Für mich war es ganz klar...ein Mädchen, meine Eclipse musste dabei sein! Und sie war dabei!!!! 4 Mädchen und 4 Rüden werden mich jetzt 8 Wochen lang auf Trab halten, es wird anstrengend, aber ich freue mich schon sehr auf diese wunderbare Zeit.
Simone und Linda brachten dann Cannelle zurück. Sie wurde langsam wach und alle Puppies durften trinken. Huuuu, war das schön! Cannelle war wieder bei mir, ihre Puppies waren da und ganz fit.
Die Erleichterung war bei uns 4en sehr groß.
Mittlerweile sind wir alle wieder zu Hause. Cannelle hat mit ihren Welpis ihre Welpenkiste bezogen und verlässt sie nur, aber wirklich nur, um zu essen und um Pipi zu machen. Sie liegt ganz entspannt bei ihren Babies, säugt sie und putzt sie ausgiebig. Die Kleinen haben den Stress und die Strapazen sehr gut weggesteckt. Die Milchbar ist immer besetzt! Die Kleinen nehmen langsam zu, die Kaiserschnittnarbe sieht gut aus...also wir können die Zeit jetzt genießen.


Vielen Dank an Linda, Simone und Ingrid. Ohne euch wäre der 09.08 niemals so schön geworden.

 

15.08.2016

Die Welpen sind bzw. werden morgen früh schon eine Woche alt. Und was ist passiert in dieser Woche?
Wenn die Woche mit Aufregung bei der Geburt angefangen hat, hat uns die „Normalität“ schnell eingeholt.
Konkret heißt es immer, Nachtwache neben der Wurfkiste halten…Ja gut, ich schlafe einfach auf einer Matratze und bin sofort wach, wenn ein Puppy quiekt. Ich lass Cannelle auch zwischendurch nach draußen, damit sie sich löst und dann legen wir uns wieder hin. Sie schläft weiter…ich bin erstmal wach.
Um 6.00 heißt es dann aufstehen, eine Tasse Kaffee trinken, Cannelle rauslassen und schnell hinterher laufen, um zu verhindern, dass sie irgendwo im Garten buddelt! (Es ist neu bei ihr, aber das werde ich
ihr schon abgewöhnen ?? ) Futter für Ebrill und Cannelle vorbereiten.
Während die Mädels fressen, trinke ich wieder eine Tasse Kaffee, damit ich langsam wach werde! Und dann geht es los, Welpenkiste und Auslauf putzen, Puppies wiegen, wieder Kaffee trinken und die Waschmaschine anschmeißen.

Die Kleinen nehmen gut zu. Es hat ein bißchen gedauert, bis die Milch bei Cannelle eingeschossen war und ich habe mir erst ein bißchen Sorge gemacht.
Linda hat mich dann schnell beruhigt, alles war absolut normal nach einem Kaiserschnitt. Natürlich hatte sie damit auch Recht, denn die Gewichtszunahme ist der Beweis dafür, dass Cannelle genug Milch hat.
Die Spitzereiterin ist in diesem Wurf die kleine Orange. Sie lässt keine Mahlzeit aus und sobald sie Cannelle riecht, macht sie sich auf den Weg zu der prallsten Ziste.
Diese Nacht bin ich durch ein schmatzendes Geräusch wach geworden, habe die Taschenlampe angemacht und was sah ich? ..... Cannelle schlief, 7 Puppies schliefen und die kleine Orange nuckelte…Es ging ihr gut, sie musste nicht um einen „Sitzplatz“ an der Milchbar kämpfen!

Diese Woche musste ich auch nette Telefonate führen…die Freude der zukünftigen Welpenbesitzer war so schön zu hören. Aber leider musste ich auch einige Absagen
machen. Es tut mir immer so leid, die Begegnung mit sehr netten Menschen so schnell beenden zu müssen. Ich wünsche diesen Familien, dass sie bald ihren Wunsch-Flat bekommen.


24.08.2016

Wieder ist eine Woche vergangen und wieder könnte ich einen ganzen Roman schreiben.
Die Zeit läuft so schnell…die Kleinen nehmen sehr schön und regelmäßig zu. Bis auf „Rüde Braun“ und „Rüde Weiß“ haben alle Minis ihre Geburtsgewicht verdoppelt.
Alle haben nun die Augen auf, auch wenn sie nicht klar sehen können, nehmen
sie die Schatten um sich herum schon wahr
Bei lauten Geräuschen zeigen sich auch kurze Zuckungen, sodass ich fest überzeugt bin, dass die Öhrchen bald ganz aufgehen…hoffentlich werden sie dann nicht auf Durchzug gestellt!!!
Seit der Geburt musste ich die Krallen schon zweimal schneiden und werde es bestimmt morgen oder übermorgen wieder tun müssen. Cannelles Gesäuge hatte schon ein paar
Kratzer abbekommen! Mittlerweile ist, dank Bepanthen, alles wieder in Ordnung, genauso wie die KS Narbe. Letzten Donnerstag wurden die Fäden gezogen und Linda war sehr zufrieden.

Meine „petits Suisses“ sind sehr agil und flink. Mit viel Selbstvertrauen verlassen sie die Wurfkiste und laufen…(ja richtig, ich habe mich nicht verschrieben….) sie laufen durch
den Welpen-Auslauf. Das tun sie nicht erst seit die Augen auf sind, sondern seit Mitte letzte Woche. Ich musste für die Nacht eine Sperre einbauen, um zu verhindern, dass sie
„sich verlaufen“…und wenn sie sich verlaufen, melden sie sich so laut, dass ich schon befürchte die Nachbarn werden uns bald wegen „Ruhestörung“ ansprechen!
Meine Nächte sind kürzer geworden, etwa alle 2 bis 3 Std. wird es für etwa eine halbe Stunde sehr laut! Cannelle geht hin, macht die Popos sauber, und geht wieder. Die Kleinen schimpfen, Cannelle wartet ab,
dass die Minis sich etwas beruhigen und legt sich wieder zum Säugen hin. Dann folgen Schmatzen und Genussgeräusche in allen möglichen Tonlagen und Lautstärken. Es ist so schön zu beobachten und zu hören….würde es nicht um 3.00 nachts stattfinden!
Am Ende dieser 2. Woche durften die Kleinen ihren 1. Besuch bekommen.
Besuch dürfen sie eigentlich erst ab der 3. Woche bekommen, aber in diesem Fall haben wir sehr sehr gerne eine Ausnahme gemacht.
Papa Meo war zu Besuch bei uns. Meo und Cannelle haben sich sehr nett außerhalb des Grundstücks begrüßt (ich hatte etwas anders erwartet), im Garten durfte Meo Cannelles Popo „begutachten“ nur ins Haus durfte Meo nicht rein. Cannelle war sehr rigoros und zeigte Meo ihr schönste Lächeln. Tja…Väter haben es nicht immer leicht!
Dienstag konnten 3 zukünftige Welpenbesitzer den Papa auch persönlich kennenlernen. Danke an Birgit, die dafür ihren Garten zur Verfügung gestellt hat. Es war ein sehr schöner Nachmittag, an dem Hunde und Menschen viel Spaß hatten.
Danke auch an Sandra und Reto, die diesen Besuch ermöglicht haben. Es war so schön mit euch und ich freue mich schon auf September, wenn ihr nochmals kommt. Dann dürfen auch die „8 Petits Suisses“ den großen Papa kennen lernen.


30.08.2016

Ende der 3. Woche….und die Fotogalerie wird jetzt immer größer.
Die Minis schlafen zwar immer noch viel, aber die Wachphasen werden auch etwas länger und mit lustigen Sequenzen gefüllt. Es lohnt sich Bilder zu machen!
Sobald sie wach werden, gibt es Radau, Krach, es wird gebellt und die Wurfkiste wird verlassen. Einige schaffen es noch bis zum „Löseplatz“ , andere nicht und müssen sich schon auf dem Weg lösen!
Na ja, es gibt riesige Papierrollen…und meine Bestellung ist angekommen! Es wird immer trocken gewischt…egal wo!
In der Wachphase nehmen sie auch Kontakt untereinander auf indem sie kleine „Kämpfe“ ausüben. Es ist noch sehr harmlos und ich bin aber schon gespannt auf die nächsten Wochen. Bei manchen fühlt man ganz deutlich die Zähnchen.
Diese Woche haben die Kleinen ihre erste Wurmkur erhalten. Es schien ihnen geschmeckt zu haben…es gab kein Problem, anschließend durften sie sich ausgiebig bei Mama den Mund abputzen!
Zum ersten Mal durften sie auch kurz nach draußen gehen. Dort wartete Cannelle mit dem „Abendessen“ auf die Kleinen! Die Terrasse ist nun Welpensicher eingerichtet und die Minis werden nächste Woche öfter nach draußen müssen. Dort wartet einiges auf sie.
Auch neu diese Woche war der Ziegenmilchbrei! So schnell wie es gegessen wurde, muss es geschmeckt haben. Cannelle und Ebrill warten dann ganz artig bis die Kleinen fertig sind und dürfen dann dem Ring sauber lecken!
Eine weitere kulinarische Delikatesse waren die kleinen Kügelchen Tartar! Innerhalb von Sekunden entwickeln sich kleine Flats-Babies zu Monster-Piranhas (zum Glück noch ohne Zähne).
Nächste Woche wird es sehr aufregend bei uns. Die erste Besucher haben sich angekündigt. Ich freue mich schon darauf.


06.09.2016

Derjenige, der die Uhren schneller dreht, soll sich bei mir melden! Es ist unfassbar aber leider wahr.
Wir haben Bergfest…die Hälfte der Zeit mit den Minis ist rum. Ich kann es kaum fassen.
Gestern hatten wir eine aufregende Nacht und Geburt und jetzt laufen die kleinen Monster durch den Garten und machen mir sehr deutlich und laut klar, dass die Nacht um 6.00 zu Ende ist!...wo sie doch gerade um 1.00 angefangen hat.
Anfang der Woche hatte ich wirklich Glück, sie haben mich 2 Tage bis 9.00 schlafen lassen. Was für ein Luxus.
Aber die Flitterwochen sind wohl vorbei, sie haben jetzt die Freiheit im Garten oder auf der Terrasse entdeckt, und der Tag kann nicht lange genug sein.
Es ist sehr schön zu beobachten wie sie miteinander spielen, kämpfen aber auch schmusen. Die Wachphasen werden etwas länger und sehr ausgiebig erlebt.
Ganz selbstverständlich haben sie die Terrasse und 3 Tage später den Garten zu ihrem Eigenen erklärt. Sehr selbstsicher laufen sie rum und beschnuppern jede Spielzeug und jeden
Gegenstand, der dort rumliegt.
Seit Mittwoch dürfen die Kleinen Besuch empfangen. Bis auf Sonntag konnten wir immer draußen sitzen, was sehr angenehm ist, da unsere Wohnzimmer zur Zeit sehr beengt ist.
Ich glaube, wir haben mehr Platz in unserem Wohnmobil !
Ich versuche jede Moment zu genießen und alles Mögliches auch mit der Kamera festzuhalten. Aber sie sind teilweise so schnell, dass es mir nicht immer gelingt.
Cannelle macht ihr Job nach wie vor sehr souverän. Sie weiß, wann die Kleinen wirklich rufen, weil sie Hunger haben oder wann sie nur nörgeln.
Ich liebe es sie mit ihren Puppies zu beobachten.


13.09.2016

Mastitis-Alaaaarm!
Die 5. Woche hatte super angefangen! Besuch war da, die Puppies haben die Sonne im Garten genossen….alles war in Ordnung bis Mittwochabend kurz vor Mitternacht.
Kurz bevor ich ins Bett gehe, habe ich ein letztes Mal Cannelles‘ Zitzen geprüft und eine Verdickung an einer der hintere Zitze festgestellt. Die Zitze war rot und es kam beim drücken Eiter raus. Es war mir schon klar, was mir blühte! Fieber war schon auf 40.6 gestiegen, also es ging nur noch….ab zum Tierarzt. Cannelle bekam sofort Antibiotika und Fiebersenkende Mittel.
Es ging ihr dann gut…mir nicht. Ich machte mir so viel Sorgen. Die Puppies hatten doch kurz vorher noch an der Zitze getrunken. Um den Milchstau zu lindern habe ich Cannelle einen Quarkumschlag gemacht und alle 2 Stunde die Zitze massiert und den Eiter rausgedrückt. Ab da durfte sie nur noch unter Kontrolle die Minis saugen lassen. Mit meiner Hand schütze ich die kranke Zitze!
Mittlerweile haben wir wieder Dienstag und es ist zum Glück alles wieder in Ordnung. Seit gestern Abend dürfen die Kleinen wieder alle neun Zitzen als Eigen betrachten! Und ich kann wieder in meinem Bett schlafen!
Diese Woche haben die Kleinen wieder viel Besuch bekommen und sie scheinen es sehr zu genießen! Ich hoffte immer, dass sie nach so einem erfüllten Tag abends gut schnell schlafen werden.. aber Puste–Kuchen, sobald es draußen etwas kühler ist, drehen sie durch! Sie kommen nur rein, um nachts zu schlafen oder um mich zu ärgern, wenn ich den Welpenauslauf putze oder Tatort schaue!!!!
Die 2. Wurmkur wurde genau so gut wie die erste geschluckt und vertragen!
Von Tag zu Tag werden die Minis immer aktiver und können sich mit einem Spielzeug länger beschäftigen. Blätterpuster und Traktor, Motorradgeräusche machen ihnen überhaupt nicht aus.
Diese Woche werden sie ihre erste Autofahrt machen. Ich bin gespannt wieviel Dezibel ich aushalten kann!!!!!


20.09.2016


Autofahren waren die Minis diese Woche noch nicht, dafür haben sie aber wieder eine ganze Menge erlebt.
Viele viele Besucher waren da. Lauter “uiiihh sind sie süüüüsss“ oder „ Och sind sie groß geworden“ oder noch „guck mal guck mal guck mal…“, alles bringt natürlich viel Aufregung und etwas Unruhe bei den Kleinen und trotzdem bleiben sie ganz cool! Sie spielen ausgiebig mit dem Besuch und fallen irgendwann in einem komatösen Schlaf, der nur durch ihren großen Hunger unterbrochen wird!
Diese Woche haben die Kleinen neben Besuch aus ganz Deutschland oder Luxemburg auch einen ganz besonderen Besuch bekommen. Papa Meo ist extra aus der Schweiz angereist, um seine Kinder zu „begutachten“. Danke, liebe Sandra, dass du den ganzen Weg, trotz gesundheitlicher Probleme, zu uns gemacht hast. Es war so schön mit dir und Meo.
Cannelle ist erstaunlich cool geblieben als Meo in den Welpenauslauf ging und so konnten wir auch ein Bild von Papa und Mama machen…war auch nicht sehr schwierig, denn die Kleinen haben das Mini-Shooting einfach verschlafen!!!!!
Onkel und Groß-Tanten waren auch da und waren, glaube ich, mehr an den Spielzeugen im Welpenauslauf interessiert, als an den Welpen!
Die 6. Woche ist nun um, und ich sehe den Abschied nähern kommen.
Ich möchte nicht daran denken, es kommen wieder schwere Momente auf mich zu, auch wenn ich weiß, dass ich für die Minis super Besitzer gefunden habe…


26.09.2016

Wieder eine Woche vorbei und wieder haben die Minis eine ganze Menge erlebt.
Natürlich reißt die Menge an Besucher nicht ab. Jeder Besucher wird genau beschnuppert, abgeleckt, angesprungen und zum Schluss für „Gut“ gefunden! Es wird ausgiebig gespielt, gekrault und dann anschließend wird ein ruhiger Platz gesucht (oft unter dem Liegestuhl oder einem Höckerchen), um ein Nickerchen zu machen und von all diesen lieben Menschen zu träumen.
Das Autofahren war mit der Bande ein wirklicher Genuss. Die Kleinen sind wirklich cool. Kein Ton, kein Piepp…sie haben durch die Fenster geschaut, gespielt und geschlafen.
So geht es mir auch, wenn Gerd fährt!!!!
Rasenmäher, laute LKW's oder auch Schuss mit 6 mm, lassen sie absolut unbeeindruckt. Das freut mich sehr und ich hoffe, dass die Kleinen auch so bleiben werden. Neugierig, offen, mutig und unerschrocken!
Die letzte Woche fängt nun an. Morgen wird der Welpentest gemacht, am Ende der Woche werden die Kleinen geimpft und gechipt. Sonntag wird auch sehr ereignisvoll, die Kleinen werden ihre Namen bekommen….ein großer Moment für die Welpenbesitzer. Ich freue mich schon auf den Tag. Es wird sicherlich sehr, sehr schön.
Montag wird der Wurf abgenommen und dann heißt es auch schon am Dienstag Koffer packen…. Der Erste wird gehen…


30.09.2016

2 wichtige Ereignisse liegen hinter uns!

Am 27. September fand unter der Leitung von Sandra Lemke (Kennel SL JollyChocs) der Welpentest nach Campbell statt.
Absolut cool und sicher haben sich die Minis durch den ganzen Test gezeigt. Akustische sowie optische Reizen waren kein Thema. Beim Kontakt zu Fremden (in dem Fall in Person von Sandra) haben sie sich neugierig und sehr kontaktfreundig gezeigt! Die Zunge war ständig im Einsatz!!! Sehr interessant war es für mich zu beobachten, wie sie auf Wild reagieren haben. Es gab für keinen der 8 Minis ein Problem. Schwinge, Rehbein oder Perlhuhn wurde genommen und getragen und auch zugetragen. Einigen hatten aber nicht sofort Lust, ihre Beute mit Sandra zu teilen, aber dank Sandras Einsatz und sehr gutem „Zureden“ wurde doch die Beute mit ihr geteilt.
An dieser Stelle möchte ich mich bei Sandra bedanken. Der Tag mit Dir war einfach super schön.

Am nächsten Tag wurden dann Steh und Portraitbilder gemacht.
Ich bin immer froh dabei die Hilfe von Ingrid Höffken (Kennel Aquillaras) zu bekommen. Mit Ingrid macht es mir so viel Spaß und den Tag mit ihr geht einfach viel zu schnell vorbei.
Die Kleinen haben sich sehr gut angestellt. Es wurde gewedelt, und natürlich geschmust. Ingrid war, -dank der Fruchtzwerge- sicherlich für die Minis die Beste aller Frauen an dem Tag !
Ich finde die Kleinen können sich zeigen und hoffe, dass der ein oder der andere auch auf Ausstellung gehen wird.
Danke liebe Ingrid für deinen unermüdlichen Einsatz und deine Freundschaft.

Zu diesen 2 Ereignissen gibt es jeweils eine Fotogalerie mit nur ein paar von den 50035496 Bildern, die gemacht wurden! Viel Spaß beim Anschauen.

Welpentest

04.10.2016

Vorbei…es ist vorbei! Die 8 Wochen sind um :-(
Morgen wird der erste Welpe schon ausziehen. Die 8 Wochen sind wie im Flug gelaufen.
Und wenn ich mich nach hinten schaue, erinnere ich mich nur an sehr sehr schöne Momente mit den Kleinen.
Der Wurf war wirklich cool! Es hat mir enorm Spaß gemacht sie 8 Wochen lang zu begleiten und sie an das Leben „draußen“ vorzubereiten.
Ich glaube, ich kann auch sagen, es ist mir gelungen!
Unerschrocken, neugierig, von Menschenbegeistert haben sie sich gezeigt.
Ich werde mit viel Spannung deren weitere Leben verfolgen und freue ich mich schon auf Berichte, Bilder und Besuch.

Ein ganz großen Tag gab es in der Woche! Am Sonntag trafen hier bei uns (leider nicht bei Sonnenschein) 19 Leute ein, um den „Welpenbesitzertag“ zusammen zu verbringen.
Trotz Regen (der erste in 8 Wochen….ich will mich nicht bechwerden) war dieser Tag wunderschön.
Die Kinder Emil und Julian konnten mit Bravour ihre „Frenchies-Kinder-Quizz“ absolvieren und dabei gezeigt, dass sie demnächst mit einem Welpen umgehen können :-).
Dank Linda Kampmann wissen nun alle wie man mit die erste Wehwehschen umgehen kann, bzw. wo man in den nächsten Wochen darauf achten muss. An dieser Stelle , nochmals vielen Dank liebe Linda.
Die Spannung wurde größer, als ich dann die Welpen zu den Besitzern zugeordnet habe. Die leuchtenden Augen waren unübersehbar und ich selbst freute mich riesig „meine“ Eclipse im Arm zu nehmen.
Die Minis wurden dann von vielen Leuten geknutscht, geknuddelt und im Schlaf gesungen.
Mit kulinarischen Köstlichkeiten wurden viele Fach-Lustige-Anekdoktenreich-Gespräch am Tisch geführt.
Eine kurze Spaziergang mit den Kleinen zum nahgelegte Wiese (leider naß) rundete den Tag ab.
Den ganzen Tag wurden wir von Ruth Benger fotografisch begleitet. Einige Bilder habe ich schon gesehen. Es sind fantastische Aufnahme.
Ruth hat ein ganz besondere Begabung magische Moment zu fotografieren. Vielen Dank liebe Ruth.

Gestern wurde dieser Wurf durch die Zuchtwärtin Frau Henne abgenommen.
Frau Henne bestätigte mir „gute sozialisierte Welpen von schönem gleichmäßigem Typ“ und bezeichnete meine Arbeit als“ liebevolle, kompetente Familien-und Hausaufzucht“.
8 super Familien warten nun auf die Minis, die nach und nach abgeholt werden.
Und bei uns wird dann Ende der Woche ein neue Abenteuer mit Eclipse beginnen. :-)


Bitte auf die Bilder klicken, um die Galerien derjeweiligen Wochen zu öffnen  

12.10.2016

Seit einer Woche sind die Minis ausgezogen! Hier haben sie einen angenagelten Tür-Holzrahmen, einen, mit vielen Löchern im Rasen, umgestalteten Garten und eine ganze Menge guter Erinnerungen hinterlassen.

Geblieben ist Miss Orange! FQF’s Eclipse wird ab jetzt unser Rudel bereichern und ich freue mich schon riesig auf all die Anforderungen, die nun auf mich zukommen werden.
Demnächst wird sie auch hier ihre eigene Seite bekommen.

Alle Minis haben einen Namen! Alle haben auch eine neue Familie und haben sich sehr sehr gut eingelebt.
Ich freue mich immer über Post oder Bilder meiner Babies. Es ist immer schön zu lesen, wie gut Familie und Hund sich zusammen gefunden haben und schon kleine Teams bilden.
Alle Besitzer meiner E’Chen hatten oder haben noch einen Retriever (Flat coated oder Labrador) und alle sind schon von Dummysport begeistert! Dies freut mich natürlich sehr!

FQF’s Eclair (Miss Rot) ist ins Saarland zu Sabine und Thomas umgezogen, wo FCR Jule auf sie gewartet hat! Sabine wird sie ausbilden und sicherlich genau so wie Jule auf vielen Wts führen.
FQF’s Etoile (Miss Geld) ist nach Haltern am See zu Hanna und Klaus gezogen. Dort wird sie von Hannah, die auch LR Meo erfolgreich führt, ausgebildet.
FQF’s Ebène (Miss Pink) ist nach Wermelskirchen zu Christine, Sven und Emil gezogen. Zur Zeit spielt sie viel mit Gimli (Malteser). Da Sven schon mit Cooper (FCR) Erfahrung hat, wird sie von ihm auch im Dummysport ausgebildet.
FQF’s Emir (Herr Blau) ist am weitesten gereist. Jetzt genießt er die Umgebung von Bamberg mit Christoph und Kerstin, natürlich nicht ohne Begleitung von Halle (FCR). Christoph ist jetzt Emir’s Chef (auch wenn Kerstin es so gern sein möchte ) und wird den kleinen Krawallkeks ausbilden.
FQF’s Esprit de Norman (Herr Grün) ist ins Münsterland umgezogen. Kathrin und Peter hatten schon 2 FCR, die sie auch bis zum APD/R ausgebildet hatten. Kathrin wird es dieses Mal auch mit Norman machen und vielleicht sogar auf WTs starten.
FQF’s Embrasse moi RoMéo (Herr Weiß) lebt jetzt in Fulda bei Julia und Labi-Pooch. Julia hat sich schon sehr lange mit dem „Dummy-Szene“ auseinandergesetzt, hat an vielen verschiedenen Seminaren (ohne Hund) teilgenommen, hat öfter als Helfer beim Workingtest mitgemacht oder ist durch Deutschland gereist, um Workingteste zu besuchen. Sie ist nun bestens ausgerüstet, um mit der Ausbildung von RoMéo anzufangen.
FQF’s Espace (Herr Braun) ist zu seiner „Großtante“ FQF’s Amie de Findus zu Steffi und Julian nach Lüdenscheid umgezogen. Steffi wird mit Espace die Retrieverschule besuchen und ihn soweit ausbilden, dass sie auf WTs starten kann. Das ist ihr größter Wunsch und ich bin mir sicher, dass sie es schaffen wird.

 

Auf das Wurfbild klicken, es öffnet sich dann eine Galerie!

 

Gewicht

Welpe Uhr 1. Tag 2. Tag 5.Tag
Woche 1
Woche 2
Woche 3
Woche 4
Woche 5
Woche 6
Woche 7
Woche 8
Rüde Blau 6.30
430
470
550
630
960
1290
2050
3100
4050
5100
6670
Rüde braun 6.30
450
470
550
580
800
1130
1770
2710
3580
4640
6390
Rüde weiß 6.30
460
440
540
630
860
1160
1920
2910
3840
4740
6330
Rüde grün 6.30
410
470
540
680
970
1350
2130
3180
4150
5050
6700
Hündin orange 6.30
480
550
670
770
1160
1690
2510
3690
4670
5550
7390
Hündin gelb 6.30
480
500
620
680
940
1290
2100
2980
3770
4670
6100
Hündin rot 6.30
410
430
510
590
820
1210
1800
2690
3480
4320
5600
Hündin pink 6.30
450
480
590
680
960
1420
2180
3190
4170
5080
6740