Stammbaum
Wurf-Tagebuch
Gewichttabelle
Fotogalerie
Ergebnisse
Bericht
A-Wurf  
   

 

 



 

O'Flanagan Much Ado About Nothing

Fischermens'Friend Despina

CH F, CH SUCH, CH Lux, CH Int, CH FT Trial

WT, BHP, Dummy A, Res CACIB, Anw. Dt. Ch. VDH, CAC

x

 

Ergebnisse

 
Gesundheit
Work
Show

Amour d' Astor
"Saarland-Jugendsieger 2008"

<<Rollover Bild>>

HD=B1/C1

ED=0/0
PL=0/0
ZS = o.B

02.12.2009
PRA-HC-RD frei
Gonio frei

am 28.10.2017 gestorben

19.04.2008:
Wesentest
in Gelsenkirchen

Offene Klasse

13.02.2011 Rheinlandsieger in Rheinberg
Richterin:
Fr Ingram (IRL) -SG-

Jugendklasse

12.05.2008 IRA Saarbrücken
Richterin: Frau Clerc (CH)- SG1- Anw. Dt.Ch. VDH "Saarland-Jugendsieger 2008"
17.11.2007 DRC Clubschau Kassel
Richterin: Mme Collins (IRL) -VV-

Jüngstenklasse

22.07.2007 Retriever Club Luxemburg
Richter: Mr Roger Sauge (N) -Vsp 2-
20.05.2007 Pfostenschau Neuss
Richterin
Frau Winter -VV1-

Amie de Findus

Rheinlandjugendsiegerin 2008
Luxemburg-Jugend-Champion 2008
Deutscher Champion VDH

<<Rollover Bild>>

www:flat-amie.de

HD=A2/A2

ED=0/0
PL=0/0
ZS = o.B

 

30.09.2008
PRA-HC-RD frei
Gonio frei

30.05.2008 
Schnupper Workingtest
"Im Land der 1000 Berge"

06.06.2009
Wesenstest
in Grevenbroich

Champion Klasse

13.10.2013: Bundesiegerausstellung Dortmund
Richterin: Frau Assenmacher-Feyel (D) - V

15.10.2011:
Nat. Ausstellung Dortmund
Richterin: D: Winter( D) -V1- Antw. dt.Ch.VDH-CAC

Offene Klasse


25.04.2010: Int. Austellung Lingen
Richter: Dr. Peter Beyersdorf (D) -V1- Antw. dt.Ch.VDH-CAC-CACIB-BOB
05.12.2009:
Nat. Ausstellung Kassel
Richter: H. Müller (CH) -V1- CAC- BOS
02.08.2009:
Nat. Zuchtschau Bremen
Richter:
Herr Beyersdorf -V2- Res CAC-
01.08.2009:
Int. Zuchtschau Bremen
Richterin: Fr. Werner -V2- Res CAC-
19.07.2009:
Luxemburg Clubshow
Richterin: Fr. R.Talbot -V2-CACL Res.
01.05.2009:
VDH Eurapa-Zuchtschau Dortmund
Richterin:T. v. Adrichem Boogaert-Kwint (NL) -SG-

Zwischenklasse

15.02.2009 Rheinlandsiegerzuchtschau in Rheinberg
Richterin:
Fr Kavcic (SLO) V1 Anw. Dt.Ch. VDH
07.12.2008
CACIB Kassel
Richterin: Fr. Ermshausen (D) V1 Anw. Dt.Ch. VDH
15.11.2008 DRC Clubschau Kassel
Richterin:
K. Niminem -SG-
18.10.2008
Nationale Zuchtschau Dortmund
Richter: Rui Oliveira (P) -V2- Res. Anw. Dt.Ch. VDH
17.10.2008
Bundessieger Zuchtschau Dortmund
Richter: Roger Sauge (N) -V4-

Jugendklasse

02.08.2008 Nationale Zuchtschau Cloppenburg
Richter: H. Pepper (D)-SG 2-
19.07.2008
Luxemburg Retriever Club-Show.
Richter
: R.Silence (GB) V1 "Lux-Jugend-Champion"
24.05.2008
CACIB Gießen
Richterin: Fr. Radtke (D) -V1-Anw. Dt. Jug. Ch. VDH und "Best Youngster of Breed"
12.05.2008
IRA Saarbrücken
Richterin: Frau Clerc (CH)- SG-
04.05.08
VDH-Europa-Zuchtschau Dortmund
Richter: Laurent Pichard (CH) -V3-
16.02.2008 Rheinberg Siegerzuchtschau
Juge: Frau Poduschka-Aigner (A) -SG 1- Anw. Dt.Ch. VDH
"Rheinlandjugendsiegerin 2008" "Best Jugendhund"

Jüngstenklasse

14.10.2007 Bundessieger-Zuchtschau Dortmund
Richter:
Frank Kane (GB) - VV 1-
08.09.2009
DRC Spezielzuchtschau Lich
Richterin
: Frau Jonsson (S) -Vsp-
22.07.2007
Retriever Club Luxemburg
Richter: Mr Roger Sauge (N) -VV1-
20.05.2007
Pfostenschau Neuss
Richterin Frau Winter -VV-

Adorable Sally

<<Rollover Bild>>

HD=A1/A2

ED=0/0
PL=0/0
ZS =o.B

27.10.2008
PRA-HC-RD frei
Gonio frei

Sally ist am 07.02.2014 für immer eingeschlafen.
(Tumor im Magen)

11.10.2008
Wesenstest
in Viersen

 

Jüngstenklasse

20.05.2007 Pfostenschau Neuss
Richterin
Frau Winter -VV3-

 

Astuce Naijou

am 14.03.2011 gestorben.  

 

 

 

Anisette Naya

<<Rollover Bild>>

HD=A2/A2

ED=0/0
PL=0/0
ZS = o.B

19.11.2008
PRA-HC-RD frei
Gonio frei

30.05.2008
Workingtest "First-Steps"
"sehr gut"

14.06.2008
BHP bei LCD 23/24 Pkt. Vorzüglich

11.10.2008
Wesenstest
in Viersen

05.10.2013
APDR/A bei LCD 2. Platz "sehr gut"

 

Zwischenklasse

15.02.2009 Rheinlandsieger in Rheinberg
Richterin:
Fr Kavcic (SLO) -V3-
17.10.2008 Bundessieger Zuchtschau Dortmund
Richter: Roger Sauge (N) -V3-
18.10.2008
Nationale Zuchtschau Dortmund
Richter: Rui Oliveira (P) -V1- Anw. Dt.Ch. VDH

Jüngstenklasse

22.07.2007 Retriever Club Luxemburg
Richter: Mr Roger Sauge (N) -V4-

 

Airelle

<<Rollover Bild>>

HD=A2/A2

ED=0/0
PL=0/0
ZS = o.B

 

23.09.2008
PRA-HC-RD frei
Gonio frei

am 02.11.2015 gestorben

17.05.2008
Wesenstest
in Viersen

05-06.07.2008
Schnupperworkingtest "gut" in Merten

12.10.2008
JP/R
in Viersen 213 Pkt

27.06.2010
BHP A + B in Hannover

Zwischenklasse

15.02.2009 Rheinlandsieger in Rheinberg
Richterin:
Fr Kavcic (SLO) -V4-

Jugendklasse

24.05.2008 CACIB Gießen
Richterin: Fr. Radtke (D) -V3-
12.05.2008 IRA Saarbrücken
Richterin: Frau Clerc (CH)- SG-
04.05.08 VDH-Europa-Zuchtschau Dortmund
Richter: Laurent Pichard (CH) -V-

Jüngstenklasse

17.11.2007 DRC Clubschau Kassel
Richterin: Mme Collins (IRL) -VV 3-
08.09.2009
DRC Spezielzuchtschau Lich
Richterin
: Frau Jonsson (S) -Vsp-
22.07.2007
Retriever Club Luxemburg
Richter
:Mr Roger Sauge (N) -VV 3-
20.05.2007
Pfostenschau Neuss
Richterin
Frau Winter -VV1-

Alma

<<Rollover Bild>>

HD=B1/B1

ED=0/0
PL=0/0
ZS = o.B

15.11.2008
PRA-HC-RD frei
Gonio frei

03.08.2008 Dummy A "gut"
Viersen

07.09.2008 Workingtest "Tanz auf dem Vulkan" 93/120 "gut"

05.10.2008 Workingtest "Work and More" 78/100 "gut" 12.Platz

11.10.2008
Wesenstest
in Viersen

29.03.2009 Workingtest "Leinebergland-Cup" 73/80 "SG"

 

 

Zwischenklasse

15.11.2008 DRC Clubschau Kassel
Richterin:
K. Niminem -G-

Jüngstenklasse

22.07.2007 Retriever Club Luxemburg
Richter: Mr Roger Sauge (N) -Vsp-

20.05.2007 Pfostenschau Neuss
Richterin
Frau Winter -VV4-


 

Amiral Otto
Rheinlandjugendsieger 2008
Saarlandsieger 2010
Luxemburger Champion

<<Rollover Bild>>

www:fqf-amiral-otto.de

HD=A2/A2

ED=0/0
PL=0/0
ZS = o.B

 

okt.2009
PRA-HC-RD frei
Gonio frei

01.05.08
WT in Vezon (F) 2. Platz 85/110

03.05.2008
Wesenstest
in Losheim am See

28.06.08
BHP 4.Platz 70/80 (sehr gut)

02.08.2008 Dummy A "befriedigend"
Viersen

05.10.2008 Workingtest "Work and More" 53/100 n.b

15.03.2009 Workingtest "Taubertal-Cup" 92/120 PKt "gut"

05.07.2009 Workingtest "Miles and More" 114/120 Pkt 2. Platz "Vorzüglich"

30.08.09 Workingtest "Tanz a.d. Vulkan" 100/120 Pkt. 9.Platz "Sehr gut"

12.09.09 WT Wita Charity Fortgesch. Klasse 10. Platz 100/120 Pkt "Sehr Gut"

03.10.2009 WT "Work and More" Fortsgesch. Kl. 8. Pl 82/100 Pkt. "Sehr Gut"

25.10.2009 DRC WT-Finale
Pl. 15 "gut"

30.10.2009 Dummy F 72/80Pkt
"sehr gut" 1. Platz

24.04.2010 Selectif B bestanden

Formwert: Vorzüglich

 

hier geht zur Amiral-Otto' Seite

 

Aquarelle

<<Rollover Bild>>

HD=A2 /A2

ED=0/0
PL=0/0
ZS = o.B

 

okt. 2009
PRA-HC-RD frei
Gonio frei

 

Aquarelle ist am 13.06.2015 für immer eingeschlafen.
(Lebertumor)

 

22.03.08 APD/R A
in Könnigsbronn

05.04.08 JP/R
in Viersen 225 Pkt

01.05.08
Workingtest
Vezon (F) n.b

17.08.08
TAN
und Selectif B (F) bestanden

11.10.2008
Wesenstest
in Viersen

23.03.2009
Team-WT "Nord Cup" 5 Platz 201/240 Pkt.

29.03.2009 Workingtest "Leinebergland-Cup" 70/80 "SG"

02.05.2009 Workingtest
Kamen "SG"
7 ème place

09.05.2009 Workingtest
Combrimont(F) "Exc." 1 Pl.

hier geht zur Aquarelles' Seite

 

Welpen Ahnentafel (A- Wurf)

 

FR FT CH INT FR
LUX SUCH
O'Flanagan Much Ado About Nothing

Trialer à la francaise

NUCH FINUCH
Toffedreams Talisker
NV-96 NORDUCH INTUCH LCH
Coalsport Country Man

Heronsflight Go My Way to Lathkill
Coalport Coral Skye

SUCH FINUCH INTUCH
O'Flanagan Imposant

Gunhills Ear of Esophagus

SUCH

O'Flanagan Lilla Fjus Pepparkaka

SUCH
O'Flanagan Upp Som En Sol
.



Flaxarnas Super Trouper

SUCH FINUCH INTUCH

Gunhills Touch of Skyhawk

SUCH SJCH

Flaxarnas Cheer Up


O'Flanagan Santa Simplicitas

SUCH

Puhs Sandra Loffe

SUCH

O'Flanagan Futura Display

Deutsch Vet.Champ VDH
Fischermen's Friend
Despina
WT BHP DummyA

 Int.Ch.
Dark Noble's Brightmoon
WT BHP Dummy F BLP


USA.Ch.
Wizardwood Pretender

KNJV-C-Diplom


Wizardwood Wild Water

Wizardwood Genevra

Dt Champ. mit Arb.Prfg. Dt./VDH-Ch.
Blackpicks Keep On Seeking
WT BHP Dummy A JEP

Finn-Ch.
Klokkeräsen's Asarija

Finn.Anl.-/Jagdprfg.
Finn.Ch
Blackpicks Heartbreaker

Finn.Anl.-Jagdprfg.
Alana Fischermen's Friend
BHP B DummyA
Brightwaters Chinook
WT BHP Dummy A AP/R BLP
GB.Ch.
Exclyst Watchmann
Int./NL./Lux./Dt./VDH-Ch.
Branchalwood Goil

WT BHP JEP
Ayla-Ansi von den Bestthoritzen
BHP A Dummy F
Dt./VDH.Ch.
Cester von Rethwischhöh

Dummy F BLP SpJGP JGP
Wild Field's Candelight Angy
WT BHP

Neues aus der Wurfkiste

24.12.2006

Dieses Jahr war Weihnachten ganz besonders, den Despina wurde am 24. und 25. Dezember von Findus gedeckt.

 


Findus ist ein freundlicher, ruhiger Flat-Rüde mit ein ausgeprägten „Will-to-please“. Er ist während der Arbeit sehr konzentriert und sehr gehorsam, jedoch ohne dabei seine Selbständigkeit und Autonomie zu verlieren
Neben einem vorzüglichen Formwert besitzt er auch sehr gute Arbeitsanlagen, die sich in verschiedenem Championtitel widerspiegeln.

 

23.02.2007

Aus diese Verpaarung Findus-Despina sind heute zwischen 10.30 und 16.30 9 Welpen geboren (2 Rüden und 7 Hündinnen). Despina hat es super gemeistert, und wußte genau was sie zu tun hatte. Der erste Welpe ist um 10.30 geboren und wog 410 Gramm. Mutter und Welpen sind wohlauf und ruhen jetzt ganz gemütlich in ihren Wurfkiste. Die Züchterin von Despina, Silke Fischer aus Sprenge, ist zu uns gekommen, um mir während der Entbindung zu helfen. Vielen Dank! Es war für mich schon sehr beruhigend, eine erfahrene Hilfe an meiner Seite zu haben.

Ich bin stolz auf Despina, und freue mich schon auf die nächsten "Puppies-Tage".

27.02.2007

Die Welpen werden von Tag zu Tag größer, fiter, laut und lustiger. Despina bleibt sehr souverän, und sorgt dafür, dass die Welpen keine Langeweile bekommen. Sie hat gestern ein Dummy aus der Garage geholt und es in der Welpenkiste gelegt. Ich glaube, sie möchte die Minis für den nächste Workingtest for Puppies trainieren!!!!
Heute haben wir die Woll-Halsbändchen gegen Farbtupfen getauscht.

02.03.2007

Heute sind die "Minis" 1 Woche alt und haben kräftig zugenommen und in der Welpenkiste ist es nicht ruhiger geworden! Despina ist nach wie vor eine gute Mami, und kümmert sich sehr instinktiv und rührend um die "Minis".

09.03.2007

Jetzt fängt die 3. Woche an. Ich darf nicht denken, dass ich nur noch 6 Wochen mit meinen Welpis zu verbringen habe. Die Zeit geht einfach viel zu schnell vorbei. Mittwoch wurde es bei uns etwa hektisch, die kleine lila Maus wollte nicht mehr trinken. Seit Montag hatte sie sehr wenig zugenommen. Despina hat 8 Zitzen und 9 "Monster". Einige von diesen süssen Monster sind einfach stärker, und haben schon die hintere prallgefüllte Zitzen für sich reserviert! Die kleine lila Maus hat dann nur genukelt, wurde "vertrieben" und hat einfach zuwenig getrunken. Als ich es merkte, habe ich versucht sie alleine anzulegen, sie war aber zu schwach. In Eiltempo bin ich mit der ganzen "Hundefamilie" zu Frau Dr. Niehof-Oellers gefahren. Lila-Maus hat 2 Glucose Spritze bekommen und hat sich sehr schnell erholt. Von Mittwoch auf Donnerstag hat sie so viel getrunken, dass sie 70 g. schwerer wurde. Alle "Minis-Monster" nehmen regelmäßig zu (jetzt natürlich nur unter "strenger" Aufsicht!), sie haben seit gestern die Augen ganz auf und fängen an die Welpenkiste zu verlassen (nur für ein paar wackelige Schritte!). Wir haben auch die erste Entwurmung hinter uns...es schient nicht sonderlich gut zu schmecken!!!

15.03.2007

alle Welpen haben die Augen auf, und können hören. Sie haben auch schon ihren ersten Besuch empfangen. Die meiste Zeit verbringen sie mit schlafen, trinken, schlafen und pipi-caca-machen! Zwischendurch versuchen sie zu bellen und zu spielen. Die Beine sind aber noch etwas wackelig und der Popo ist so schwer!. Am Ende der Woche werden sie zunehmend sicherer, und fangen schon kleine Spielkämpfe mit den Geschwistern an. Die Gewichtstabelle steigt langsam, die Welpis hatten zwischendurch etwas Durchfall, der zum Glück heute vorbei ist. Seit 3 Tagen bekommen sie frischen Tartar in Unmengen (max 10 g!!! pro Welpe). Diese Delikatesse wirkt Wunder, und jeder Welpe wird sofort wach, wenn ich diese Fleischkügelschen präsentiere. Heute morgen haben die Welpen ihr erstes "Milchbrei-Bad" genommen! Dieser Brei hat ihnen so gut geschmeckt, dass sie gleich in der Schlüssel gebadet haben. Die Fotos werden nächste Woche eingestellt, seien Sie gespannt!

22.03.2007

diese Woche stand unter dem Zeichen "Zufütterung". Wir haben angefangen mit Welpenmilch und sind jetzt bei Welpenbrei angelangt. Ich weiß nicht, was den Welpen am meistens gefällt....der Breigeschmack oder das Plantschen im Brei. Fakt ist, dass die "Minis" noch keine richtigen Tischmanieren haben!!! Dafür nehmen sie aber kräftig zu. Die Beine sind stärker, und können auch jetzt rennen! Die ersten Kämpfe untereinander haben angefangen. Die Welpen haben auch diverse Spielzeuge entdeckt und beschäftigen sie sich immer intensiver damit. Das Wetter ist zur Zeit nicht sehr berauschend, aber die Racker haben trotzdem Ausgang bekommen. Sie sind mehrmals für kurze Zeit auf der Terrasse "spazieren gegangen". Einige sind mutig, andere dafür laut...Despina hat wie immer alles unter Kontrolle. Wir "streiten" uns jetzt weniger, um Pipi zu wischen oder Caca zu entfernen. Wenn sie mir in den ersten 3 Wochen kaum Möglichkeiten ließ, das "Mini-Geschäft" zu entfernen,so lässt sie mir jetzt doch den Vorang. Es ist auch ziemlich viel geworden... Die Monster haben ihre 2. Entwurmung hinter sich, und zum Glück auch keinen Durchfall bekommen. Nächste Woche werden wir unsere Spaziergänge intensivieren.

29.03.2007

Es ist wieder viel passiert. Es gab viele schönes und neues aber auch etwas trauriges. Ich habe in der letzten Zeit sehr viele Leute kennen lernen dürfen, sie haben uns besucht, haben sich für einen Welpen interessiert, sie haben Despina die Daumen gedrückt, sie...sie...sie. Ich hätte gerne jeder dieser Familien einen Welpen gegeben, aber leider habe ich einen Rüden und eine Hündin zu wenig gehabt. So engagiert wie diese Familien waren, werden sie sicherlich bald einen kleinen Flat bekommen. Ich freue mich schon sie auf Austellungen, beim Training, oder WT irgendwann wieder zusehen. Endlich war die Sonne bei uns zu Besuch! Die "Minis" haben es genossen, sie durften endlich im Garten spielen gehen. Zuerst waren sie etwas zögerlich, aber sobald Despina sie alle aufgefordet hatte, gab es kein Halten mehr. Sie sind gerannt und gesprungen wie kleine Känguruhs...Im Garten gibt es eine Menge unbekannte Objekte! Eine Wanne voller Bälle, Tunnels, Pylone und Bänder, die mit der Wind flattern. Alles wird erstmals begutachtet, beschnuppert und anschließend bekämpft! Seit Montag tragen alle "Monster" ein kleines Halsband. Sie haben es nicht sofort gemocht, sie haben sich gekratzt, aber es gehört jetzt einfach dazu und ist nun vollkommen akzeptiert.

31.03.2007

Die Woche ist noch nicht vorbei, aber es gibt schon Neuigkeiten im Haus French Quarter Friends. Als erstes haben beide Rüden einen offiziellen Namen. Rüde grün heißt nun "Amiral Otto" und Rüde blau nennt sich "Amour d'Astor". Ausserdem war gestern die Züchterin "von Wildförstersee", Anna Schmidt, bei uns zu Besuch. Wir haben alle Welpen einzeln fotografiert und begutachtet...Die "Casting-Galerie" kann HIER betrachtet werden.

06.04.2007

Diese Woche haben die Welpen ganz viel Besuch bekommen. Alle zukünftigen Welpenbesitzer waren bei uns und haben die Minis stundenlang geknuddelt!! Die kleinen Monster haben es sichtlich genossen. Ausserdem haben die Welpen Bekanntschaft mit 2 Labradoren gemacht. Crowfield Cracker und Fee waren bei uns zu Besuch, Despina hatte es akzeptiert. Die langsame Phase der "Abnabelung" hat wohl angefangen. Despina zieht sich immer mehr zurück, und brummt von Zeit zu Zeit, wenn die kleinen Monster zu stark an der Zitzen ziehen. Sie haben verdammt spitze Zähne und es tut ihr höhlisch weh. Sie fressen immer mehr, lernen Putenfleisch und Rinderherz kennen, und alles schmeckt ihnen hervorragend. Der Magen und das Blasenvolumen haben sich verdoppelt, die Welpenverdauung funktionniert einwandfrei....dementsprechend sieht der Welpenauslauf morgens aus...(Nicht geeignet für sensible Nasen und Augen...Auf Nachfrage könnte ich ein Bild schicken!!!). Die 3. Entwurmung ist ohne Probleme erfolgt...die Babies kennen es und machen kein Theater. Heute wird Autofahren geübt! Natürlich ersteinmal eine kleine Runde mit Mama Despina und Chefin.

0stern 2007

Manuel und Stefanie waren bei uns zu Besuch und haben 2 kleine Video gedreht...

13.04.2007

Mensch was war die Woche kurz...es ist auch viel passiert. Zu erst Ostern, mit einem Haus voller Franzosen, die nach irgendwelchen Eiern im Garten gesucht haben, und dann kam noch ein großer Labrador-Rüde zu Besuch. für Abdul war es nicht stressfrei. Die Zwerge dachten wohl, dass alles was unter dem Bauch hängt mit Milch gefüllt ist. Abdul hatte es schwer! Dann stand noch auf unserem Programm Autofahren an. Die Welpen wurden in den Kennel gesetzt, ins Auto verfrachtet und durften dann mehrmals um den Block mitfahren. Bei ersten Mal war es sehr, sehr laut im Auto, beim zweitem Mal, war es sehr laut, und beim drittem Mal, war es einfach nur zwischendurch laut. Alle Monster haben meinen Fahrstil sehr gut vertragen, und keiner von ihnen ist krank geworden! Der Donnerstag war ein ganz besonderer Tag. Beate und Helmut haben den Welpentest durchgeführt, die Welpen wurden in verschiedenen Situationen und Lagen beobachtet. Später kam Jörg dazu und beobachtete das Verhalten der Zwerge im Wald. Wenn einige über Brennnessel und Dornen ohne Problem liefen, wurde es für andere eine größere Herausforderung. Zu guten Schluss bekamen die Monster noch Besuch von ihrem Papa. Findus war mit Jean-Louis und Patricia Martin für 2 Tage unsere Gäste. Findus stand sehr souverän und gelassen im Welpenauslauf und hätte am liebsten mit seinen Kinder Ball gespielt...Nach diesen erreignissereichen Tagen habe ich alle Informationen ausgewertet und nach langem Nachdenken habe ich die Entscheidungen getroffen, welcher Welpe zu welcher Familie geht. Familie und Welpen sollen gut zueinander passen um eine hoffentlich langes Zusammenleben zu genießen. Die Welpen haben jetzt alle einen Namen und werden dann in Kürze einzeln vorgestellt. Nächste Woche wird sicherlich auch sehr kurz (zu kurz) sein. Sonntag treffen sich fast alle Welpenbesitzer, und werden mit "ihrem" Welpen spielen können, dann werden sie in der Woche gechipt und geimpft, am Freitag wird mein "A-Wurf" abgenommen, und Samstag werden die ersten verreisen. Ich suche zur Zeit nach einem Papiertaschentücher-Sponsor!!!

21.04.2007

So! es ist soweit! die erste Maus hat heute unserem Haus verlassen, morgen werden 3 weitere gehen. Es ist schwer, und auch schön.Schwer, weil diese kleinen Pipi-Caca-Monster mit ihrem süssen Blick und ihren spitzen Zähnen mir fehlen werden. Aber es ist auch schön, weil ich weiß,dass sie alle in sehr gute Hände kommen, und dass wir uns regelmäßig sehen werden. Ich bin schon auf unser erstes großes Treffen gespannt. Die Woche ist wie im Flug vorbei gerast. Sonntag wurde der "riesige" Ausflug nach Düsseldorf gemacht,wo fast alle Welpen "ihre" neue Besitzer getroffen haben. Dort wurde auf "fremden" Terrain, gespielt, geschmust und spazieren gegangen. Es war für die gesammte "French Quarter Truppe" ein sehr schöner, warmer und auch stressiger Tag. Am Montag wurden die Minis teilweise geimpft und gechipt. Sehr tapfer haben sie alles über sich ergehen lassen, waren aber doch sehr froh die Praxis verlassen zu können! Die ganze Woche stand unter der Motto "Abschied nehmen" und viele kamen, um den Minis Tschüss zu sagen. Freitag wurde mein "A-Wurf" abgenommen...und jetzt fängt eine neue Geschichte an, denn Aquarelle bleibt bei uns...

 

29.04.2007

Seit gestern ist die Normalität bei uns eingekehrt. Die Wurfkiste ist abgebaut, gesäubert und aufgeräumt! Die Näpfe sind verschwunden, es sind "nur noch" 1 großer und 1 kleiner in der Küche stehen geblieben. Meine Hosenbeine sind von 8 Rackern befreit und in dem Garten ist es leer geworden, nur Despina tobt mit Aquarelle. Die kleinen Monster haben jetzt ein neues "Zuhause", und haben sich dort auch sehr gut eingelebt. Ich habe während der Plannung und der Aufzucht meines "A-Wurfes" viele nette Familien kennengelernt. Alle waren sehr present während der gesamten Zeit. Sie haben teilweise sehr lange Wege auf sich genommen, um die "Minis" kennen zu lernen und 8 Wochen lang zu begleiten. Sie haben gebacken, um die Nachmittage im Welpenauslauf zu versüßen und waren immer da, wenn es möglich war. Ich bin sicher, dass solches Engagement im Vorfeld ein sehr gutes Zeichnen ist. Ich freue mich schon auf unsere regelmäßigen Treffs und den regen Austausch. Ich wünsche allen "meinen" Welpen ein langes Retriever-Leben mit vielen Dummies, und Austellungsschleifen! Bei "meinem" Welpen-Familien möchte ich ich für ihr Vertrauen bedanken. Wo "meine Babies" jetzt sind, kann man aus dieser neuen Galerie erfahren.

 

 

 

Gewichtstabelle der Welpen

Bezeichnung Uhrzeit 1. Tag 2. Tag 5. Tag Woche 1 Woche 2 Woche 3 Woche 4 Woche 5 Woche 6 Woche 7 Woche 8
Rüde blau 10.30 410 g 470 g 560 g 710 g 880 g 1180 g 1810 g 2860 g 3800 g 5040 g 6160 g
Hündin rot 10.40 370 g 470 g 600 g 770 g 1080 g 1420 g 2090 g 2980 g 3920 g 5170 g 6320 g
Hündin gelb 11.00 430 g 480 g 580 g 680 g 900 g 1180 g 1870 g 2630 g 3540 g 4700 g 5830 g
Hündin orange 11.35 400 g 510 g 630 g 760 g 1100 g 1430 g 2250 g 3080 g 4120 g 5270 g 6350 g
Hündin lila 12.39 380 g 450 g 520 g 610 g 800 g 1210 g 1750 g 2530 g 3090 g 4020 g 4750 g
Hündin hellblau 12.50 400 g 460 g 550 g 680 g 860 g 1230 g 1880 g 2550 g 3380 g 4510 g 5630 g
Hündin weiß 13.36 310 g 460 g 510 g 620 g 840 g 1100 g 1860 g 2590 g 3540 g 4570 g 5450 g
Hündin grün 14.51 420 g 480 g 560 g 670 g 970 g 1260 g 2090 g 2870 g 3790 g 5000 g 5960 g
Rüde grün 16.30 530 g 530 g 650 g 700 g 980 g 1220 g 2030 g 2840 g 3860 g 4950 g 5970 g

 

 

Berichte

 

Vatertag, mal ganz anders.

17.05.2007

Die FQF’s A-Chen waren „erst“ vor 4 Wochen ausgezogen, da fand schon der erste Treff statt….und zwar am Vatertag.
Während einige Männer in Deutschland Bollerwagen voll mit Getränken hinter sich herzogen haben und dabei „lustige“ Lieder gesungen haben….haben die FQF’s Männer Vatertag mal eben anders gefeiert. Sie sind hinter ihrem Hund gezogen worden, und haben schön „Fifilein hiiiiieeeeer“ gesungen!
Zweck dieser Veranstaltung war die bevorstehende Pfostenschau in Neuss am nächsten Wochenende. Neuland für meine A-Chen! Es sollte für den Ring geübt werden und einige Fragen mußten beantwortet werden.
Erstmals war am Gartentor die Wiedersehenfreude sehr groß. Die „Monster“ sind „riesig groß“ geworden und sind sofort auf Despina losgestürmt, die dann vor Freude unter sich Pipi gemacht hat (oder war es vielleicht keine Freude sondern Angst, dass die kleinen Racker wieder bei uns einziehen würden!!!).
Zu Fuß sind wir dann in Richtung Wald gegangen, eine gute Gelegenheit, um kurz die Leinenführigkeit zu überprüfen! Wenn es auch verständlicherweise die Minis noch nicht schafften super an der Leine bei Fuß laufen können, so war es doch schön zu sehen wie alle HF sich die Mühe machten alle Verbesserungs-Tipps umzusetzen. Es wurde dann kurz gespielt und wieder für den Ring- geübt.
Während anschließend die Zweibeiner gemütlich bei Kaffee und Kuchen (Danke Silke!) sich austauschen konnten, so wurden dann die Racker in „Einzelhaft“ in ihrem Kennel zum ausruhen „verurteilt“.
Es war ein gelungener Tag. Mit viel Freude habe ich wieder feststellen können, wie engagiert „meine Welpenleute“ sind. Alle besuchen eine Welpenkurs sei es beim RTT, in einer Hundeschule oder in den jeweilige BZG des DRC. Keinen von Ihnen scheut die teilweise lange Anfahrt bis zum nächste Trainingsgelände.

Eine riesige Überraschung habe ich auch an diesem Tag bekommen. Da Reiner zur Pfostenschau nicht kommen konnte, hatte er kurz entschlossen ca 300 km zu fahren, um mit Amiral-Otto Vatertag in Willich zu feiern. So hatte ich unverhofft die Gelegenheit auch „meinen“ Otto wieder zusehen.

An Euch alle, vielen Dank für diesen schönen Tag mit „meinen kleinen schwarzen Monstern“.

 

 

 

 

 

 

Training mit Jörg Brach

08.juni 2007

Zum ersten Training mit Jörg sind neben Aquarelle noch 4 weitere "Frenchies" angereist. Anwesend waren Amiral Otto und Reiner, Amie de Findus mit Stefanie und Manuel, Airelle mit Silke und Jens, Anisette-Naya mit Heike und Martin und Alma mit Stefan.

Alle waren sehr gespannt auf den Tag. Dieses Training diente in erster Linie als Vorschau auf die Retrieverarbeit. Vielen hatten von Steadyness, Voran, Blind, Apporte, Dummy, Marking...usw...gehört, konnten sich aber noch nicht konkrettes darunter vorstellen.

Jörg schaute sich jedes Team einzel an und wer nicht an der Reihe war, durfte sich im Schatten ausruhen oder fachsimpeln.

Leinenführigkeit, Fußarbeit, Führerbindung, kleine Apport-Übungen wurden gemacht und besprochen. Jörg hat sich für jedes Team viel Zeit genommen, um die Stärken und auch die Schwachpunkte jedes Einzeln zu besprechen. Es wurden viele Tipps gegeben, und "Hausaufgaben" verteilt!

Anschließend fand im nah gelegenen Restaurant beim leckerem Essen der Theorieteil statt.
Eine Menge Informationen wurden verteilt...Alle "wissen" nun, wie ein Trainings-Aufbau "funktionnieren" sollte..Allen wurde klar, dass es noch ein langer Weg bis zum Erfolg ist. Erstmal muss noch kräftig an der Basis-Arbeit geübt werden.

Aber eins wurde allen klar...Dummy-Arbeit macht nicht nur dem Hund Spass...

 

 

 

 

 

 

 

6 Monaten ist es her...

19.August 2007

 

Die kleinen "Frenchies" sind nun 6 Monate alt. Ein Grund zum feiern! So kam es dann, dass 7 Minis (Quatsch, das sind keine Minis mehr) sich auf dem Weg bis nach Willich gemacht haben.
Die Sonne war da und ein ganz spezielles Programm wurde für Airelle, Adorable Sally, Anisette-Naya, Amour d'Astor, Amie de Findus, Amiral-Otto und natürlich Aquarelle organisiert.

Wir haben einen sehr schönen Tag zusammen verbracht. Wir haben trainiert und viel gelacht. Einen kleinen Spaziergang mit angeleinten Hunden (nein...sie ziehen nicht), eine Apport-Übung (die Hunde durften alles mögliche bringen). Sie mussten sogar eine Brötchen mit Wurst zurück bringen, wobei zu erwähnen ist, dass alle Würstchen nicht angekommen sind. Einige gingen auf den Strecke verloren... Zum Schluss wurde ein kleiner Walk-up gemacht, und alle sieben Hunde haben sehr schön gearbeitet. Müde wurden sie dann in ihre Kennel gebracht und durften dann von Dummies, Würstchen und von den nächsten Treff traümen, während ihre Zweibeiner sich an den Grill begaben.


 

 

 

 

 

 

 

 

Training mit Jörg Brach

23. November 2007

Es gibt kein schlechtes Wetter für Retriever…es gibt nur schlechte Kleidung für Hundeführer!

Es war kalt, es hat geregnet, es war windig, es gab Stau auf Autobahn, aber nichts konnte die FQF’s Familie davon abhalten sich wiederzutreffen, um am Training mit Jörg Brach teilzunehmen.
Von 9 „Frenchies“ waren 7 anwesend. Leider konnte Silke nicht mit uns trainieren, da sie beruflich in Berlin war.
Thema dieser Training-Einheit war der Aufbau des Einweisens.
Nachdem Jörg sich einen kurzen Überblick über den Ausbildungstand jedes Hundes gemacht hatte, wurde aus der Linie gearbeitet. Steadyness und Reaktion auf den Schuss wurden geprüft.
Jedes Team durfte dann Einzeln ein Blind arbeiten. Auch wenn die Abgabe der Dummies nicht bei jedem Hund gleich war, so war doch die Freude an der Arbeit bei jedem Hund sichtbar.
Es wurden dann während eines Walk-up`s mehrere Dummies sichtlich gelegt. Alle Hunde haben sich die Stelle sehr schön merken können und hatten nach Freigabe kein Problem an das Dummy zu kommen.
Jedes Team bekam nach jeder Aufgabe Hinweise auf Fehler und Tipps zum Aufbau des nächsten Trainings.
Es wurde langsam dunkel, Zeit in unser „Suchlokal“ zu gehen! Dort fand dann der Theorieteil statt. Wir sind alle mit müden Hunden, kalten Füßen und vielen neuen Impulsen für die nächste Zeit nach Hause gefahren.
Für mich war es wieder ein sehr schöner Tag.
Ich bin nach wie vor über das Engagement und über den Eifer von jedem Team begeistert. Auch wenn die Hunde nicht alle den gleichen Ausbildungstand haben, die Freude an der Arbeit ist bei jedem Hund die Gleiche, und für mich ist es das Wichtigste.

 

 

 

 

23.02.2008

1Jahr ist es her...

 

Ein Jahr ist es her, zwischen 10.30 und 16.30 brachte Despina 9 wunderschöne Welpen zur Welt. 8 viel zu kurze Wochen haben sie bei uns verbracht und sind zwischen den 21 und den 29. April zu ihren jeweiligen Familien gezogen. In dieser Abschieds-Woche sind viele Freuden-und-Trauer- Tränen geflossen. 8 Welpis haben uns „verlassen“, Aquarelle ist bei uns geblieben.
Mitte Mai stand unser erstes Welpentreff fest, und eine Woche später wurden 6 „Minis“zum ersten Mal ausgestellt. Airelle und Astor erhielten ihren ersten Pokal.
Im Juni haben 5 « Frenchies » mit Jörg Brach trainiert und Dummy-Arbeit geschnuppert. Diese Erfahrung hat wohl allen sehr gut gefallen, denn es haben mehrere Seminare und Trainings mit verschiedenen Trainern in 2007 stattgefunden. Fast alle Frenchies trainieren nun in den verschiedenen BZG vom DRC, oder besuchen Dummy-Seminare.
Neben den verschiedenen « Arbeitstreffen » gab es die « Austellungstreffen ». Bis ins Ausland waren die « Frenchies » präsent. Amiral-Otto und Aquarelle wurden in Frankreich ausgestellt, wo beide 2.te geworden sind. Amie, Airelle, Naya, Alma, Aquarelle, Otto, und Astor waren in Retriever-Club-Show von Luxembourg gemeldet, wo Amie de Findus und Amiral Otto die Puppy-Klasse gewonnen haben. Im deutschen Austellungsring waren sie auch anzutreffen, Amie de Findus gewann die Puppy-Klasse in Dortmund, und wurde in Rheinberg « Rheinlandjugendsiegerin 2008 » und beste der Jugendhundklasse, Amiral-Otto wurde auch « Rheinlandsieger 2008 », Airelle wurde 3te mit Vv bei der Clubschau in Kassel.
Ich nutze jetzt die Gelegenheit, um mich bei Allen zu bedanken. Ob zum arbeiten, trainieren oder zum ausstellen, ist der Weg nie zu weit und ihr seid immer dabei. Ich hätte wirklich keine besseren Familien für meine « mini-Monster » auswählen können.
Ich bin gespannt was uns im 2. Jahr erwartet. Die Minis werden geröngt, vielleicht wird der ein oder die andere die BHP, den Wesentest, oder vielleicht sogar die Dummy-A machen. Vielleicht wird man die « Frenchies » bei Schnupper-Workingtest oder Workingtest antreffen können ? Ob ein oder eine « Frenchies » Deutsch Jugendchamp wird ?.....
Eins ist sicher, es werden noch mehr Treffen stattfinden –angefangen mit unserem großen Wurf-Treff im Juni- wobei viel Spass dabei garantiert wird..

 

 

 

 

 

 

Juni 2008

French-Quarter-Friend's Trophy!!!

Endlich war es so weit….von 06. bis 08. Juni haben sich die „Frenchies“ für ein ganzes Wochenende in Sauerland getroffen.
Dabei waren: Steffi und Manuel mit Amie de Findus, Silke und Jens mit Airelle, Gisela und Hans-Jürgen mit Amour d‘Astor , Marion und Ulli mit Adorable-Sally, Anna-Victoria Schmidt als Gast und wir mit Aquarelle und Despina.


Gewohnt haben wir in Bestwig im Hochsauerland in einem niedlichen Feriendorf mitten im Wald.
Die Sonne war bestellt und blieb auch das ganze Wochenende bei uns. Auf dem Programm war ein Trimm-und-Ringtraining und ein Dummy-Training mit anschließenden kleinen Schnupper-Workingtest!
Die „Leitung“ dieses „Rund-um-Trainingspaket“ lag in den Händen von Anna. Ein ganzes Wochenende durften alle anwesenden Frenchies von Annas Know-How und Erfahrungen in Sachen Ausstellung und Arbeit profitieren.
Unter Annas Anleitung wurden die kleinen Monster getrimmt und Ausstellung „fertig „ gemacht. Sie verriet uns sogar ihre „Ausstellungstricks“ und zeigte uns wie man am besten einen Flat im Ring führt und stellt. Diese Tipps werden wir sicherlich bei den nächsten Ausstellungen anwenden…
Nach dem Ringtraining fuhren wir alle auf eine große Wiese, wo der Arbeitsstand jedes Hundes unter Annas‘ kritischem Blick begutachtet wurde. Es war ihr wichtig jeden Hund genau zu beobachten, um anschließend jedes Team die passenden „Fördertricks und Tipps“ zu geben. Es wurde sehr viel Wert auf Steadyness, Fußarbeit und sauberes Apportieren in die Hand gelegt.
Den ersten Abend beendeten wir mit einer Grill-Party.
Nach einem wunderschönen gemeinsamen Frühstück in der Morgen Sonne, fuhren wir am nächsten Tag auf eine neue Wiese. Dummyarbeit war angesagt! Einfache Markierung, kleine Suche, Appel und Memory, Arbeit aus der Linie, und Einweisung. Auch hier hatte Anna für jedes Team die passenden Tipps, um den nächsten Trainingsschritt zu erreichen.
Alle Teams hatten sehr schön zugehört und gearbeitet! Dies wollte Anna mit einen kleine Workingtest prüfen. Jedes Team wurde einzeln geprüft. Alles wurde wieder „abgefragt“, Fußarbeit bis zum „Richter“, Markierung auf einer Wiese, Buschier-Arbeit, Steadyness.
Es wurde keine Punkte vergeben, und der Ausbildungstand der Hunde war auch nicht ausschlaggeber. Das „Beste-Team des Wochenende“ musste zeigen wie es die Tricks und Tipps nach 2 Tagen Training umsetzen konnte.
Die Entscheidung fiel Anna und mir sehr schwer, denn alle Teams hatten sehr gut gearbeitet. Aber nur ein Team konnte gewinnen! Wir entschieden uns für das Team „Steffi-Amie“. Steffi gewann dieses Jahr die „ French-Quarter-Trophy 2008“ und muss nun die Organisation nächstes Jahr für die „FQF’s-Trophy 2009“ übernehmen! (Es wird sicherlich viele helfende Hände geben!)


Ich möchte mich bei Euch allen bedanken. Es ist immer für mich eine große Freude die Hunde mit Euch arbeiten zu sehen. Ganz besonders möchte ich mich bei Marion und Ulli bedanken, die Bestwig als „FQF’s-Hochburg“ deklariert haben! Es wurde nicht nur organisiert, dass Wiesen für uns extra gemäht wurden, die Beiden haben auch das komplette Catering übernommen und alle Frenchies mit leckeren Sachen verwöhnt. Es war einfach alles perfekt organisiert!
Bedanken möchte ich mich auch bei Anna, die trotz Schnupfnase, Uni-Stress, und eigenem Geburtstag dieses Wochenende mit uns verbrachte und ihre Tipps und Tricks verraten hat. Danke Anna, dass du für die „kleinen Frenchies“ Zeit frei machen konntest! Wir wissen es zu schätzen und freuen wir uns auf das nächste Treff.


 

 

 

 

 

 

2008 geht zu Ende…


Es gibt mir nun wieder Anlass das Jahr Revue passieren zulassen.
Was ist im letzten Jahr bei uns passiert?


Die „Frenchies“ haben ihren 1. Geburtstag gefeiert.
Sie waren auf 13 verschiedenen Ausstellungen vertreten, und wir konnten neben mehreren Platzierungen 4 CAC und 1 Res.CAC in der Jugendklasse, 2 CAC und 1 Res.CAC in der Zwischenklasse, 2 Rheinland-Jugendsiegern, 1 Saarland-Jugendsieger, 1 Luxembourg-Jugendsiegerin und 1 BOB in Frankreich melden! 6 Hunde haben auch an verschiedenen Workingtests im In- und Ausland teilgenommen. 7 Hunde haben den Wesenstest, 3 haben die Dummy A und 2 die JPR und die BHP bestanden, 1 hat die Epreuve B in Frankreich bestanden.


Astor
hat als erster FQF’S den Wesenstest ganz heimlich bestanden. In Mai wurde er Saarland-Jugendsieger. Amie de Findus hat mit Bravour ihren ersten Workingtest in der Schnupperklasse bestanden. Sie hat 2 Anw. Dt. Jugend.Chp. bekommen, wurde in Februar Rheinland-Jugendsiegerin und „Bester Jugendhund“, im Mai „Best Youngster of Breed“ in Giessen und im Juli in „Luxembourg Jugendchampion“. In der Zwischenklasse hat sie schon 1 Anw. und 1 Res. Anw. Dt.Chp. erhalten. Adorable-Sally hat den Wesenstest bestanden und trainiert fleißig. Anisette-Naya hat ihr Debüt im Ring in Dortmund sofort mit einem Anw. Dt.Chp. in der Zwischenklasse bestanden. Bei ihrem 1. Workingtest „First-Step“ (Schnupperklasse) hat sie dem Prädikat sehr-gut erhalten. Sie hat den Wesenstest bestanden und die BHP bei der LCD mit 23 von 24 Pkt.den 2.Platz geschafft. Airelle hat neben dem Wesenstest, ihren 1. Workingtest in der Schnupperklasse mit „gut“ sowie die JPR bestanden. Alma hat den Wesenstest, die Dummy A mit „gut“ bestanden, und als jüngster Flat bei 2 Workingtest sehr gute Punktzahlen erhalten. Amiral-Otto hat neben dem Wesenstest, die BHP mit „Vorzüglich“ und auch die Dummy A bestanden und hat an mehreren Workingtest teilgenommen. Im Februar ist er Rheinland-Jugendsieger geworden. Aquarelle hat den Wesenstest, die JPR, die Dummy A (mit gerade 13 Monate) und die Epreuve B in Frankreich bestanden. Sie hat an einem Field-Trial in Frankreich und an verschiedenen Workingtest im In- und Ausland teilgenommen. Sie wurde in Frankreich beim Clubschau BOB. Bis auf Astuce-Naiyou, die noch nicht geröntgt und untersucht wurde, sind alle Röntgenergebnisse vorhanden (6 x A2, 1 x B1, 1 x C1). Alle 8 sind Patella frei. 7 Hunde sind PRA-HC-RD frei und Gonio negativ (2 müssen noch untersucht werden).


Wir haben uns alle für 2009 einige Ziele gesteckt und wir werden alle daran arbeiten. Ob uns alles gelingen wird, ist abzuwarten. Es wird sicherlich wieder Treffen geben, wo nicht nur gearbeitet, sondern auch viel gefeiert und gelacht wird….wie bei „Familienfeier“ eben!!!!